Kontakt
Kontakt

EIN PROJEKT DER

LEICHTBAU BW GMBH
Landesagentur für Leichtbau
Baden-Württemberg
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
+49 (0) 711 128 988 44
E-Mail

Kontaktformular

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen/ Forschungsinstitut auf der diesjährigen HI-AM Konferenz!

21.06.2022

 

Am 21. und 22. Juni 2022 ist es wieder soweit: Bereits zum 5. Mal lädt das NSERC Network for Holistic Innovation in Additive Manufacturing zur HI-AM Konferenz nach Kanada ein! Bei der in diesem Jahr wieder in Präsenz in Montréal, QC stattfindenden Konferenz dreht sich Alles um das Thema additive Fertigung mit metallischen Werkstoffen. Es werden aktuelle F&E-Projekte, zu den Themen Materialentwicklung, Prozessmodellierung, -überwachung und -steuerung sowie innovativen Produkten vorgestellt und diverse Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten geboten.

Auch in diesem Jahr werden wir mit einer eigenen TraCLight Session vertreten sein und unter anderem die aktuellen Projektergebnisse des Projektes "HiPTSLAM" vorstellen. Wir freuen uns gemeinsam mit Rosswag Engineering, dem Institut für Produktionstechnik (wbk) vom KIT, der Hochschule Pforzheim und den kanadischen TraCLight-Partnern der Universität Laval, der McGill Universität und des Quebec Metallurgy Center sowie Phaseshift Technologies Inc. die Session zu gestalten. 

Alle weiteren Informationen zu dieser Konferenz finden Sie hier: Home - NSERC HI-AM Conference 2022 (nserc-hi-am.ca)

Was ist "HiPTSLAM"?
Das Projekt "HiPTSLAM“ beschäftigt sich mit der Entwicklung von Metallpulvern aus Hochleistungs-Werkzeugstahllegierungen für die additive Laserfertigung. Derzeit werden die verfügbaren und verarbeitbaren metallischen Werkstoffe für das selektive Laserschmelzen durch die Schweißeignung stark beschränkt. Durch die Entwicklung neuer Werkzeugstahlpulver für die additive Fertigung können konstruktive Mehrwerte und Funktionsoptimierungen beispielsweise durch innenliegende Kanalstrukturen in hochbelasteten Werkzeugen eingebracht werden.