Kontakt
Kontakt

EIN PROJEKT DER

LEICHTBAU BW GMBH
Landesagentur für Leichtbau
Baden-Württemberg
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
+49 (0) 711 128 988 44
E-Mail

Kontaktformular

Eigene TraCLight Session auf der HI-AM (Online-) Konferenz

13.03.2020

 

Die Leichtbau BW hat die Möglichkeit erhalten eine eigene TraCLight Session bei der HI-AM (Online-) Konferenz zu organisieren. Die HI-AM Konferenz findet aufgrund der aktuellen Situation dieses Jahr als Online-Konferenz statt und bietet ideale Austauschmöglichkeiten rund um das Thema additive Fertigung mit metallischen Werkstoffen. Hier werden aktuelle F&E-Projekte, zu den Themen Materialentwicklung, Prozessmodellierung, -überwachung und -steuerung sowie innovativen Produkten vorgestellt.

TraCLight nutzt die Gelegenheit um die aktuellen Projektergebnisse des Projektes "HiPTSLAM" vorzustellen. Wir freuen uns gemeinsam mit Rosswag Engineering, dem Institut für Produktionstechnik (wbk) vom KIT und dem kanadischen TraCLight-Partnern der Universität Laval sowie Dienamex die Session zu gestalten.

Alle weiteren Informationen zu dieser Konferenz finden Sie hier: HI-AM (Online-) Konferenz 2020

Was ist "HiPTSLAM"?
Das Projekt "HiPTSLAM“ beschäftigt sich mit der Entwicklung von Metallpulvern aus Hochleistungs-Werkzeugstahllegierungen für die additive Laserfertigung. Derzeit werden die verfügbaren und verarbeitbaren metallischen Werkstoffe für das selektive Laserschmelzen durch die Schweißeignung stark beschränkt. Durch die Entwicklung neuer Werkzeugstahlpulver für die additive Fertigung können konstruktive Mehrwerte und Funktionsoptimierungen beispielsweise durch innenliegende Kanalstrukturen in hochbelasteten Werkzeugen eingebracht werden.